Injektionslipolyse


Mit der Injektionslipolyse kann dem Fett der Kampf angesagt werden.

Bei dieser Behandlungsmethode wird ein Präparat mit einer hauchdünnen Kanüle ins Zielgebiet injiziert.

Dort braucht es etwas Zeit (ca. 4 -6 Wochen) bis die Wirkung vollendet ist.

Behandlungs-Areale

  • hartnäckige Fettpolster
  • Hängebäckchen
  • Doppelkinn
  • Tränensäcke

Wirkungsweise

Die Präparate bestehen aus Phospatidylcholin und Deoxycholate. Mit dieser Mischung können Fettpolster aufgelöst werden, indem die Zellmembran aufgebrochen wird. Das freigewordene Fett wird emulgiert, in kleine Tröpfchen zerlegt und über die Leber ausgeschieden. Was erklärt, dass die Behandlung nur bei Menschen mit guter Leberfunktion durchgeführt werden darf.

Außerdem dürfen immer nur kleinere Areale auf einmal behandelt werden und die Behandlung braucht je nach Befund mehrere Wiederholungen (Abstand ca. 6 Wochen), damit die Leber alles abtransportieren kann.

 

Vereinbaren Sie gerne einen kostenfreien, unverbindlichen Beratungstermin


Wissenswertes

  • Downtime: es kann zu Schwellungen und Hämatomen kommen
  • Preis: auf Anfrage
  • nur Ärzte und Heilpraktiker dürfen diese Methode anwenden